Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Schadensersatz wegen Piratenflagge

Ein im TV posierender Mietrechts-Anwalt hat in eigener Sache gegen eine Mieterin auf Schadensersatz(!) geklagt, weil ihm die Piratenfahne deren Sohnes nicht passte. Die Fahne verschandele das ästhetische Erscheinungsbild des Hauses und schrecke potenzielle Mieter ab.

Statt den übermütigen Anwalt kielholen zu lassen, gab das Amtsgericht Chemnitz der querulatorischen Klage statt. Über einen Anspruch auf Unterlassung hätte man ja streiten können, aber wie der Kollege dem Amtsgericht ein ersatzfähigen Schaden einreden konnte, muss auch dem abgebrühtesten Piratenanwalt Respekt abverlangen.

Wenn das mal besser nicht die Piratenpartei erfährt …

Via Lawblog

« Bette Midler ./. Lady Gaga: Die kleine Meerjungfrau – Verhaftungen gegen Anonymous zielführend? »

Autor:
admin
Datum:
21. Juli 2011 um 20:05
Category:
Abmahnung,Allgemein,Die lieben Kollegen,Medienrecht,Meinungsfreiheit,Zensur
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Schadensersatz wegen Piratenflagge | Die Abzocker

    […] Ein im TV posierender Mietrechts-Anwalt hat in eigener Sache gegen eine Mieterin auf Schadensersatz(!) geklagt, weil ihm die Piratenfahne deren Sohnes nicht passte. zum Artikel […]

    #1 Pingback vom 22. Juli 2011 um 12:41

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.