Zum Inhalt springen


Rechtsanwalt Markus Kompa – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Köln
Blog zum Medienrecht


Terror-Panik-Paranoia

Der zeitliche Zusammenhang zwischen den jüngsten Begehrlichkeiten, die Vorratsdatenspeicherung wieder zu restaurieren, und den jüngsten „Terrormeldungen“ wird hauptsächlich von Bloggern gesehen. Trotz aller Meldungen von Leitmedium SPIEGEL online hat es hierzulande noch keinen islamistischen Anschlag gegeben. Null. Nada. Real ist allerdings die – selbstgemachte – Panik davor.

Einen lesenswerten Beitrag hat die Süddeutsche Zeitung.

« BGH lässt Prinzessinnen auf dem Rosenball tanzen! – Strafanzeige gegen frösischen Prügelpolizisten „verschwunden“ »

Autor:
admin
Datum:
18. November 2010 um 10:13
Category:
Allgemein,Medienrecht,Meinungsfreiheit,Politik,Pressefreiheit,Überwachung
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar

  1. Zauberkoffer » Rechtsanwalt Markus Kompa

    […] hatte ich über die Terror-Paranoia und staatlich inszenierten Terrorismus gebloggt, heute stellt sich ein durch die Medien gegeisterter Bomben-Koffer als offenbar eigener Testkoffer […]

    #1 Pingback vom 19. November 2010 um 18:17

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.